Warum fühle ich mich während meiner Periode unglaublich müde?

period

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie sich während Ihrer Periode unglaublich müde fühlen? Du bist nicht der einzige. Tatsächlich zeigen Studien, dass bis zu 90 % der Menschen während ihrer Periode unter Müdigkeit leiden.

Es ist nicht nur ein mentales Problem: Erschöpfung ist real. Doch was sind die genauen Ursachen für diese überwältigende Müdigkeit? Eine wichtige Rolle spielen hormonelle Veränderungen, etwa ein niedrigerer Östrogen- und Progesteronspiegel. Darüber hinaus können die Entzündungsreaktion und die Kontraktionen der Gebärmutter zu Ihrer Müdigkeit beitragen. Ganz zu schweigen von den Schlafstörungen, die durch Menstruationsbeschwerden wie Krämpfe und starken Blutfluss verursacht werden.

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Faktoren, die zu Menstruationsmüdigkeit beitragen, ihren Auswirkungen auf den Schlaf und Strategien zu deren Bewältigung. Wenn Sie es satt haben, sich jeden Monat erschöpft zu fühlen, lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum und wie Sie Periodenmüdigkeit bekämpfen können.

Faktoren, die zur Menstruationsmüdigkeit beitragen

Während Ihrer Periode tragen mehrere Faktoren zur Menstruationsmüdigkeit bei.

Eine wichtige Rolle spielen hormonelle Veränderungen, da der Östrogen- und Progesteronspiegel sinkt. Ein verringerter Serotoninspiegel kann sich auch auf Ihre Stimmung und Energie auswirken.

Darüber hinaus kann die Entzündungsreaktion, die durch den Abbau der Gebärmutterschleimhaut und Kontraktionen der Gebärmutter verursacht wird, zu Krämpfen, Blutungen und Erschöpfung führen.

Auch Schlafstörungen aufgrund von Menstruationsbeschwerden tragen zur Müdigkeit während der Menstruation bei.

Auswirkungen von Menstruationsmüdigkeit auf den Schlaf

Menstruationsmüdigkeit kann Ihren Schlaf erheblich beeinträchtigen.

Hormonelle Veränderungen während der Periode, wie beispielsweise niedrigere Östrogen- und Progesteronspiegel, können den Schlafrhythmus stören.

Umfragen zufolge leiden bis zu 71 % der menstruierenden Menschen unter Schlafstörungen, einschließlich Schlaflosigkeit und nächtlichem Aufwachen.

Dieser Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Lethargie kann auf die emotionalen und körperlichen Unruhen während der Menstruation sowie auf den starken Blutfluss und die starken Menstruationsschmerzen zurückgeführt werden, die die Schlafstörungen verschlimmern.

Zusammenhang zwischen Menstruationsmüdigkeit und Gesundheitsproblemen

Übermäßige Müdigkeit während Ihrer Periode kann auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Periodenmüdigkeit und zugrunde liegenden Gesundheitszuständen hinweisen. Durch übermäßige Blutungen verursachte Anämie kann die Müdigkeitssymptome verschlimmern, während hormonelle Veränderungen während des Menstruationszyklus die Müdigkeit bei Menschen mit Angstzuständen oder Depressionen verschlimmern können.

Prämenstruelle dysphorische Störung (PMDD), Endometriose und polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) werden ebenfalls mit niedriger Energie in Verbindung gebracht.

Wenn Menstruationsmüdigkeit einen erheblichen Einfluss auf Ihr tägliches Leben hat, ist es wichtig, für eine angemessene Beurteilung und Behandlung einen Arzt zu konsultieren.

Strategien zur Bewältigung von Menstruationsmüdigkeit

Um Menstruationsmüdigkeit effektiv zu bekämpfen, ist es wichtig, Strategien umzusetzen, die die zugrunde liegenden Ursachen angehen und das allgemeine Wohlbefinden fördern.

Identifizieren und behandeln Sie andere Symptome, die zum Energiemangel beitragen. Überprüfen Sie den Eisenspiegel und passen Sie Ihre Ernährung an oder nehmen Sie bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel ein.

Behandeln Sie Krämpfe und Beckenschmerzen mit NSAIDs oder Wärmetherapie.

Üben Sie gute Schlafgewohnheiten und trainieren Sie regelmäßig.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Müdigkeit Ihr tägliches Leben erheblich beeinträchtigt.

Bei starker Müdigkeit einen Arzt aufsuchen

Sollte die starke Müdigkeit während der Menstruation trotz Umsetzung von Selbstfürsorgestrategien anhalten, kann es notwendig sein, einen Arzt aufzusuchen. Die Konsultation eines Hausarztes oder Geburtshelfers/Gynäkologen kann dabei helfen, die zugrunde liegende Ursache Ihrer Müdigkeit zu ermitteln und einen geeigneten Behandlungsplan zu entwickeln.

Sie können Ihre Symptome beurteilen, den Zeitpunkt und die Schwere Ihrer Müdigkeit besprechen und mögliche Behandlungsmöglichkeiten wie hormonelle Empfängnisverhütung erkunden, um den Hormonspiegel zu regulieren und Müdigkeit zu reduzieren.

Um die Periodenmüdigkeit effektiv zu bewältigen, ist es wichtig, der Selbstfürsorge Vorrang zu geben und Unterstützung von medizinischem Fachpersonal in Anspruch zu nehmen.