Diese 5 Toilettenfehler, die Sie wahrscheinlich machen

Ces 5 Erreurs aux Toilettes que Vous Faites Probablement

Kennen Sie das Sprichwort „Sauberkeit kommt der Frömmigkeit gleich“?

Wenn es um Ihre Badezimmergewohnheiten geht, gibt es einige häufige Fehler, die Ihre Sauberkeit beeinträchtigen können. Die Aufrechterhaltung einer guten Hygiene ist für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung. Daher ist es wichtig, diese Fehler zu beheben.

In diesem Artikel untersuchen wir fünf häufige Fehler, die Menschen im Badezimmer machen, und bieten praktische Lösungen zu deren Korrektur.

Ob schlechte Wischtechnik oder übermäßiges Wischen – diese Fehler können Folgen wie Harnwegsinfektionen und Hautreizungen haben.

Lassen Sie uns eintauchen und herausfinden, wie Sie Ihre Badezimmergewohnheiten verbessern können, um gesünder zu sein.

Wischtechnik

Um Harnwegsinfektionen vorzubeugen, ist es wichtig, von vorne nach hinten abzuwischen.

Diese einfache Technik trägt dazu bei, die Ausbreitung von Bakterien vom Analbereich in die Harnröhre zu verhindern und so das Infektionsrisiko zu verringern. Wenn Sie von hinten nach vorne wischen, können Bakterien aus dem Anus in die Harnröhre gelangen und eine Infektion verursachen.

Durch das Wischen von vorne nach hinten sorgen Sie für eine gute Hygiene und schützen sich vor möglichen Gesundheitsproblemen.

Übermäßiges Wischen

Achten Sie beim Abwischen nach dem Toilettengang darauf, nicht zu stark zu trocknen, da dies zu Reizungen und Beschwerden führen kann. Übermäßiges Wischen kann die Perianalhaut reizen und Entzündungen und Juckreiz verursachen.

Es ist wichtig, übermäßiges Wischen zu vermeiden und sich auf ein oder zwei Tücher zu beschränken, was normalerweise ausreicht.

Um die Reibung zu verringern und Reizungen zu minimieren, können Sie feuchtes Toilettenpapier oder nicht parfümierte Babytücher verwenden.

Darüber hinaus kann eine erhöhte Ballaststoff- und Wasseraufnahme dazu beitragen, Verstopfung vorzubeugen und die Notwendigkeit übermäßigen Wischens zu reduzieren.

Toilettengewohnheiten

Sich selbst zum Stuhlgang zu zwingen, kann das Risiko für Hämorrhoiden erhöhen. Um gesunde Toilettengewohnheiten zu fördern, ist es wichtig, Anstrengungen zu vermeiden und Wege zu finden, den Stuhlgang zu erleichtern.

Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Gehen: Bewegung oder ein kurzer Spaziergang können Ihren Darm anregen und den Stuhlgang erleichtern.
  • Entspannungstechniken: Vermeiden Sie Überanstrengung und üben Sie Entspannungstechniken wie tiefes Atmen aus, um den Prozess zu erleichtern.
  • Ballaststoffreiche Ernährung und Wasserverbrauch: Eine ballaststoffreiche Ernährung und eine gute Flüssigkeitszufuhr können einen regelmäßigen Stuhlgang fördern und Belastungen vorbeugen.

Indem Sie diese Gewohnheiten in Ihre Routine integrieren, können Sie das Risiko von Hämorrhoiden verringern und eine gesunde Darmfunktion aufrechterhalten.

Händetrocknung

Trocknen Sie Ihre Hände nach dem Waschen gründlich mit Papiertüchern ab, um die Belastung durch in der Luft befindliche Bakterien zu minimieren.

Studien haben gezeigt, dass Jet-Trockner und Heißlufttrockner in öffentlichen Toiletten tatsächlich mehr Mikroben verbreiten können als Papierhandtücher oder Heißluftgebläse.

Tatsächlich können diese Trockner in der Toilettenluft vorhandene Bakterien auf Ihre Hände befördern, was das Kontaminationsrisiko erhöht.

Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, zum Trocknen der Hände Papiertücher zu verwenden.

Papierhandtücher sind eine bessere Option, da sie effektiv Feuchtigkeit von Ihren Händen entfernen und den Kontakt mit Bakterien in der Luft minimieren.

Reinigung der Vagina

Um eine gute Vaginalgesundheit aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, eine übermäßige Reinigung zu vermeiden und den Vaginalbereich nur mit milder Seife und Wasser zu reinigen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, ein gesundes Vaginalmilieu aufrechtzuerhalten:

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Seifen, Waschmitteln, Sprays und Tüchern, die das natürliche Gleichgewicht der Vagina stören können.
  • Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann Infektionen begünstigen. Daher ist es ratsam, nach der Reinigung einen Haartrockner bei schwacher Hitze zu verwenden, um Feuchtigkeit zu entfernen.
  • Denken Sie daran, das natürliche pH-Gleichgewicht der Vagina aufrechtzuerhalten, da eine übermäßige Reinigung dieses Gleichgewicht stören und zu Juckreiz, Reizungen und Hautausschlägen führen kann.

Indem Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Vagina zu unterstützen und möglichen Beschwerden oder Infektionen vorzubeugen.

Denken Sie daran, dass Ihre Vagina selbstreinigend ist und eine übermäßige Reinigung nicht notwendig ist und sogar schädlich sein kann. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie milde Seife und Wasser.